Löschwassertechnik

Wandhydranten mit formstabilem Schlauch werden immer dann installiert, wenn im Brandfall anwesenden Personen (also auch Nicht-Fachleuten) die Möglichkeit der Selbsthilfe gegeben werden soll.

Besondere Einsatzbereiche: in der Nähe von Fluchttüren und Treppenhäusern

Bei Wandhydranten ist in jährlichem Abstand eine Instandhaltungsmaßnahme durch Sachkundige durchzuführen.

Löschwasser-Einspeiseeinrichtungen werden installiert, um durch die Feuerwehr im Bedarfsfall Löschwasser in ein Leitungssystem einzuspeisen. Sie werden dabei in erster Linie in Verbindung mit einer Löschwasseranlage „trocken“ nach DIN 14462 bzw. DIN 1988-6 verwendet, kommen aber auch als Noteinspeisung bei Löschwasseranlagen „nass“ oder Sprinkler- sowie Sprühwasserlöschanlagen zum Einsatz.

Besondere Einsatzbereiche: für die Feuerwehr leicht zugänglich, in der Regel im Außenbereich

Spätestens alle zwei Jahre ist nach DIN 14462-2 die Wartung/Instandhaltung durch Sachkundige durchzuführen.

Löschwasser–Entnahmeeinrichtungen werden installiert, um der Feuerwehr im Brandfall den Anschluss ihrer Schläuche zu ermöglichen, ohne vorher Schlauchleitungen bis zur Einsatzstelle verlegen zu müssen. Löschwasser – Entnahmeeinrichtungen werden in DIN 14462 für Löschwasserleitungen „trocken“ vorgeschrieben.

Besondere Einsatzbereiche: in der Nähe von Fluchtwegen und Treppenhäusern

Spätestens alle zwei Jahre ist nach DIN 14462-2 die Wartung/Instandhaltung durch Sachkundige durchzuführen. Sind im Baurecht oder im Bauschein kürzere Intervalle vorgeschrieben, so sind diese einzuhalten.

Füll- und Entleerungsstationen ermöglichen den Anschluss von Wandhydranten an das Trinkwasserversorgungsnetz als Löschwasserleitung „nass/trocken“ gemäß DIN 14462.

Besondere Einsatzbereiche: Krankenhäuser, Wohn- und Pflegeheime – zusätzlich z. B. Tiefgaragen, Parkhäuser

Nach DIN 1988-8 sollte monatlich die Anlage auf einwandfreie Funktion durch den Betreiber oder ein Installationsunternehmen geprüft werden.

Die Prüfergebnisse sind in einem Prüfbuch/-bericht mit Angabe des Prüfers festzuhalten.

Mit dem entsprechenden Equipment sind wir in der Lage, Ihnen eine fachgerechte Prüfung der einzelnen Bereiche in der Löschwassertechnik zu bieten.